Gute Beispiele

angle-left H10 – Tunnel de La Clusette

H10 – Tunnel de La Clusette

BauherrschaftRépublique et canton de Neuchâtel Département du développement territorial et de l'environnement (DDTE) Service des ponts et chaussées (SPCH)
ProjektentwicklerJean-Pierre Chappuis
HauptnutzungTunnelbenutzende, d.h. 6400 Fahrzeuge pro Tag im Jahr 2019 (Bewohnerinnen und Bewohner des Val de Travers, Pendelnde usw.)
ArchitekturGroupement BG ingénieurs conseils SA / OPAN concept SA
Gebäudetechnik
Weitere Planerbiol conseils SA, ingénieurs en environnement, Neuchâtel Norbert SA, Géologues-conseils, Lausanne
Grundstückfläche1000 m langer Tunnel
Nutzfläche
Investitionssumme39 Millionen Franken (provisorische Kostenschätzung)
LageLageplan

Nach 50 Jahren Betrieb (Eröffnung 1975) entspricht der Tunnel de La Clusette nicht mehr den geforderten Sicherheitsstandards. Das Projekt umfasst im Wesentlichen die Sanierung des bestehenden Tunnels (Tiefbau + Elektromechanik) und den Bau eines Sicherheitsstollens (SiSto) parallel zum Strassentunnel, der die Evakuierung des Tunnels im Falle eines Brandes ermöglicht.
Besonderheiten des Projekts:

  • Der Sicherheitsstollen soll als Fuss- und als Radweg (nur bergaufwärts) genutzt werden.
  • Ein Grossteil der verfügbaren Flächen an den Wänden der Tunnelportale sowie ein Teil des Dachs werden photovoltaisch für die Erzeugung von Strom genutzt, womit sich etwa 70% des Verbrauchs der für den Betrieb des Tunnels eingesetzten Geräte abdecken lassen.

 

Mitglied werden

Bewegen Sie etwas im nachhaltigen Bauen. Setzen Sie mit uns Akzente und gestalten Sie die Zukunft. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen

Beitrittserklärung