angle-left Schweizer Bauforum 2022

Schweizer Bauforum 2022

Am 16. November 2022 findet das Schweizer Bauforum zum fünften Mal statt. Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft. Neben einer Übersicht zum Thema werden konkrete und realisierte Umsetzungen gezeigt. Davon reden ist das eine, es zu tun ist das andere.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Immobilienfachleute als auch an ArchitektInnen, Planende und weitere am nachhaltigen Bauen und Betreiben interessierte Personen. Die Veranstaltung wird vom Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz (NNBS) sowie vom Institut für Finanzdienstleistungen (IFZ) und vom Institut für Gebäudetechnik und Energie (IGE) der Hochschule Luzern organisiert.

Kosten
CHF 200.- / CHF 170.- für Mitglieder der Trägerorganisationen

Anmeldung
Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher werden Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangsdatums berücksichtigt. Anmeldeschluss ist am 12. November 2022.

Weitere Informationen und Anmeldung

 

Das NNBS schafft eine klare Definition des nachhaltigen Bauens in der Schweiz und stellt hierfür Mess- und Steuerinstrumente zur Verfügung.

Broschüre «Landkarte Standards und Labels des nachhaltigen Bauens»

Das NNBS präsentiert in einer neuen Broschüre eine Übersicht über Standards und Labels, die in der Schweiz für das nachhaltigen Bauen relevant sind. Dazu gehören nationale Angebote wie Minergie, SNBS, 2000-Watt-Areal oder SméO, aber auch internationale wie BREEAM, LEED oder WELL. Die Publikation dokumentiert die Schwerpunkte dieser Standards und zeigt, wie umfangreich sie die Nachhaltigkeit abdecken. Ebenfalls verglichen werden beispielsweise der Anwendungsbereich bezüglich Gebäudetypen und Nutzungen oder die Abdeckung in den SIA-Phasen. Zudem liefern Faktenblätter zu jedem Standard detaillierte Informationen in kompakter Form. Die Broschüre soll Bauherrschaften, Investorinnen, Entwicklern und Planerinnen helfen, den passenden Standard oder das passende Label für Bauvorhaben zu finden.

 

Überarbeitetes KBOB-Faktenblatt zum SNBS Hochbau

Seit Ende Mai 2021 liegt das überarbeitete KBOB-Faktenblatt zum SNBS Hochbau vor. Die Überarbeitung in Zusammenarbeit mit dem NNBS wurde nötig, weil der SNBS Hochbau seit Anfang Jahr als Version 2.1 vorliegt. Ziel ist, den Bauherrschaften und Planenden öffentlicher und privater Hochbauten einen einfachen Einstieg in den SNBS 2.1 Hochbau zu ermöglichen. Dazu werden die wesentlichen Aspekte anhand von kurzen Texten und Grafiken vorgestellt sowie die wichtigsten Hilfsmittel präsentiert.

Das neue Faktenblatt kann auf hier kostenlos heruntergeladen oder auch in gedruckter Form bezogen werden.

Nachhaltigkeit in Sondernutzungsplanungen

Für die Anwendung vom SNBS 2.1 Hochbau in der Sondernutzungsplanungen steht ein neuer Leitfaden zur Verfügung. Er wurde vom Runder Tisch Energie + Klima in St. Gallen zusammen mit dem NNBS ausgearbeitet und parallel an einem Bauprojekt getestet. Der Leitfaden zeigt an welchen Stellen Verknüpfungen zwischen dem SNBS und der Sondernutzungsplanung möglich und auch sinnvoll sind.

Das NNBS stärkt die Zusammenarbeit von Wirtschaft, öffentlicher Hand, Bildung, Politik und Wissenschaft.

Träger